Stabilisierungshilfe Gaststättengewerbe

Stabilisierungshilfe Corona für das Hotel- und Gaststättengewerbe

Die Stabilisierungshilfe Corona für das Hotel- und Gaststättengewerbe erhalten gewerbliche Unternehmen, Soloselbständige und Sozialunternehmen aus dem Hotel- und Gaststättengewerbe, die unmittelbar infolge der Corona-Pandemie in Liquiditätsengpässe geraten sind.

Für die Beantragung müssen Antragsteller das vollständig ausgefüllte und unterschriebene Antragsformular gemeinsam mit einer Liquiditätsplanung unter www.bw-stabilisierungshilfe-hoga.de  hochladen.

Die Liquiditätsplanung muss beispielsweise von einem Steuerberater, einer Rechtsanwältin, einem Wirtschaftsprüfer oder einer vereidigten Buchprüferin geprüft und bescheinigt werden. Informationen zur Stabilisierungshilfe Corona sowie die Antragsvordrucke und Bescheinigungen finden sich auf der Website des Wirtschaftsministeriums.

Der Branchenverband DEHOGA sowie die Industrie- und Handelskammern Heilbronn-Franken bieten auch für Nichtmitglieder Beratung und Unterstützung bei der Antragstellung und nehmen außerdem die Anträge an und prüfen sie vor. Die Bewilligung und Auszahlung erfolgen durch die L-Bank.


Hotline
IHK Heilbronn-Franken: 07131 9677-111