Muss ich in Quarantäne?

Folgende zwei Personengruppen müssen in Quarantäne:

Infizierte Personen müssen für 14 Tage in Quarantäne. Als infiziert gilt, wer entweder positiv getestet wurde oder ohne Test aufgrund seiner Symptome vom Hausarzt als infiziert bestätigt wurde. Der Hausarzt informiert den Betroffenen direkt, aber auch das Gesundheitsamt nimmt mit infizierten Personen umgehend Kontakt auf. Ab dem Tag des Tests bzw. der ärztlichen Bestätigung beginnt die 14-tägige Quarantäne. Diese endet nur, wenn 48 Stunden vor dem Ende keine Symptome bestehen. Sie verlängert sich dann so lange automatisch, bis man zwei Tage lang ohne Symptome war. Daher ist auch das Tagebuch, welches von den infizierten Personen zu führen ist, so wichtig. Am Ende der Quarantäne-Zeit findet kein Test statt.

Wer vom Gesundheitsamt elektronisch oder telefonisch informiert wurde, dass er Kontakt mit einer infizierten Person hatte, muss ebenfalls in Quarantäne, da er sich mit dem Virus angesteckt haben könnte. Die Quarantäne endet 14 Tage nach dem letzten Kontakt mit der infizierten Person. Das Gesundheitsamt teilt dem Betroffenen mit, wann die Quarantäne beendet ist. Sollten bei den Kontaktpersonen während der 14-tägigen Quarantäne Krankheitssymptome auftreten, die darauf hindeuten, dass man sich mit dem Coronavirus infiziert hat, ist mit dem Hausarzt umgehend telefonisch Kontakt aufzunehmen, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Hier finden Sie das Merkblatt des Robert Koch-Instituts zur Kontaktpersonennachverfolgung.

Sollten Sie sich in häusliche Quarantäne begeben müssen, hat das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe Tipps zusammengestellt, auch für den Umgang mit betroffenen Kindern.