26.04.2021: 30.000 Impfungen im Kreisimpfzentrum Öhringen

Im Kreisimpfzentrum des Hohenlohekreises in Öhringen konnte am Sonntag, 25. April 2021, der Schichtleiter Rainer Schwab gemeinsam mit dem ärztlichen Leiter dieses Tages, Dr. Andreas Baumann, die 30.000 Besucherin Irene Huber begrüßen. Die 78-jährige Pfedelbacherin wurde von ihrem Mann Ladislaus zur Zweitimpfung begleitet, dieser ist bereits seit einigen Tagen ebenfalls zweitgeimpft. Die beiden bedankten sich für die Glückwünsche, die Rainer Schwab im Namen von Landrat Dr. Matthias Neth überbrachte. Sie freuten sich über einen Gutschein für den Hohenloher Kultursommer sowie über einen Sekt aus Hohenlohe. Am meisten freuten sie sich aber darüber, geimpft zu sein. Um sich vor Ansteckungen zu schützen, verbringt das Ehepaar die meiste Zeit in ihrem Garten in Pfedelbach. Es schmerzt die beiden besonders, dass sie sich aus Vorsichtsgründen nicht mit ihren zwei Enkeln treffen können und auch den 18. Geburtstag ihrer Enkelin vor einigen Tagen nicht feiern konnten. Sie hoffen, dass das Impfen wieder vielfältige Kontakte ermöglicht und auch der wichtige Geburtstag gebührend nachgefeiert werden kann.

Auch in dieser Woche werden im Kreisimpfzentrum Öhringen von Donnerstag bis Sonntag wieder rund 3.000 Impfungen durchgeführt.

 

141 04 26 30.000 Impfung KIZ

Schichtleiter Rainer Schwab (links) und ärztlicher Leiter Dr. Andreas Baumann (rechts) überraschen Irene Huber aus Pfedelbach mit einem Geschenk. Sie erhält die 30.000ste Impfung des Kreisimpfzentrums Öhringen. Seit dem 22. Januar 2021 ist das Impfzentrum an jedem Wochenende geöffnet.