23.12.2020: 60 Corona-Neuinfektionen im Hohenlohekreis

Kontakte reduzieren trotz Feiertage

Am heutigen Mittwoch, 23. Dezember 2020, hat das Gesundheitsamt des Hohenlohekreises insgesamt 60 neue Corona-Infektionen an das Landesgesundheitsamt gemeldet. Die 7-Tage-Inzidenz liegt damit jetzt bei 173,1 pro 100.000 Einwohner.

Bestätigt wurden 17 weitere Fälle in bereits betroffenen Pflegeeinrichtungen im Kreis. Außerdem ist die Gewerbliche Schule Öhringen und die Richard-von-Weizsäcker-Schule Öhringen mit je einem Fall betroffen, jedoch gibt es innerhalb der Schule jeweils keine Kontaktpersonen der Kategorie 1.

„Diese erschreckend hohe Fallzahl zeigt uns, wie gefährlich die Situation momentan ist. Deshalb bitte ich die Kreisbevölkerung, Kontakte zu reduzieren und alle nicht zwingend notwendigen Treffen zu verschieben. Dies gilt, so schwer es uns allen fällt, insbesondere auch für die Feiertage“, so Landrat Dr. Matthias Neth.