23.04.2021: Maßnahmen der „Bundesnotbremse“ greifen im Hohenlohekreis ab 24. April

Maßgebliche Inzidenzwerte von 100, 150 und 165 überschritten


Das Gesundheitsamt des Hohenlohekreises hat heute, 23. April 2021, offiziell festgestellt, dass die für den Hohenlohekreis durch das Robert Koch-Institut (RKI) veröffentlichte Anzahl von Neuinfektionen mit dem Corona-Virus je 100.000 Einwohner (7-Tage-Inzidenz) die Schwellenwerte von 100, 150 sowie 165 an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten hat.

Damit treten im Hohenlohekreis die Maßnahmen nach dem neuen Infektionsschutzgesetz (§ 28b Abs. 1 und 3 IfSG) ab diesem Samstag, 24. April 2021, in Kraft.

Die aktuellen Regelungen sind auf der Seite
https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/bundesweite-notbremse-1888982

zu finden.