03.11.2020: 22 Neuinfektionen im Hohenlohekreis

7-Tages-Inzidenz steigt auf 107,4

Heute (03.11.2020) hat das Gesundheitsamt des Hohenlohekreises insgesamt 22 neue Corona-Fälle an das Landesgesundheitsamt gemeldet. Die 7-Tages-Inzidenz liegt damit bei 107,4 pro 100.000 Einwohner. Mehrere Fälle in der Kreisverwaltung führen dazu, dass für Mitarbeiter eine Quarantäne angeordnet wurde. Die Ermittlung aller Kontaktpersonen der heute gemeldeten Fälle dauert derzeit noch an. Allen K1-Personen wird stets eine Testung dringend nahegelegt.

„Ich appelliere an die Vernunft und Verantwortung jedes Einzelnen. Es kann jede oder jeden von uns treffen – aber genauso kann jeder Einzelne durch sein Verhalten dazu beitragen, dass eine weitere Verbreitung unterbrochen wird“, ruft Landrat Dr. Matthias Neth die Bevölkerung dazu auf, die vom Land erlassenen Maßnahmen konsequent einzuhalten und Kontakte zu reduzieren, wo immer es möglich ist. „Für uns alle werden es schwierige Wochen werden.“