Corona-Verordnung Baden-Württemberg

Corona-Verordnung Baden-Württemberg

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat am 17. März 2020 die „Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung – CoronaVO)“ beschlossen. Die Verordnung wird entsprechend den Beschlüssen der Landesregierung ständig fortgeschrieben.

Hier finden Sie die Corona-Verordnung in der jeweils aktuell gültigen Fassung. In § 4 ist aufgelistet, welche Einrichtungen schließen müssen und welche Einrichtungen von der Untersagung ausgenommen sind.

Seit 27. April 2020 besteht für Personen nach dem 6. Geburtstag Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr und in Läden und Einkaufszentren. FAQ's zur Maskenpflicht finden Sie hier.

Die Auslegungshinweise zur Corona-Verordnung finden Sie hier. Den Bußgeldrahmen bei Verstößen gegen die Corona-Verordnung finden Sie hier.


Stufenplan zur schrittweisen Lockerung der Corona-Beschränkungen für Baden-Württemberg

Die Landesregierung plant in mehreren Stufen die Maßnahmen der Corona-Verordnung zurück zu nehmen. Der Stufenplan gilt vorbehaltlich der aktuellen Infektionslage in Baden-Württemberg. Für die allermeisten Öffnungen und Lockerungen gelten strenge Hygienevorgaben und Infektionsschutzmaßnahmen.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Stufenplan. Eine Kurzübersicht des Stufenplans finden Sie hier.


Überblick über die aktuell gültigen Richtlinien, Verordnungen und Öffnungskonzepte für einzelne Branchen:

Ein- und Ausreise Quarantäne

Tourismus/Gastronomie/Beherbergungsbetriebe/Campingplätze

Einzelhandel

Dienstleistungen

Sport/Freizeit

Soziales


Gebührenfreie Telefonhotline des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg

Hier können sich Unternehmen u.a. mit Fragen wie „Darf mein Geschäft offen bleiben oder muss ich schließen?“ oder „Wann und wo gibt es finanzielle Hilfen?“ direkt an das WM wenden.

Tel. 0800 40 200 88 (Montag-Freitag von 9 bis 18 Uhr). Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Wirtschaftsministeriums.